Dominik Schiefer

(kurze Anmerkung)

"Du verlierst jegliche Wahrnehmung, alles verschwindet rund um dich, alle Menschen und Gegenstände im Raum werden irrelevant und das Einzige was bleibt ist die Musik. Eine Musik, die sich wie von selbst formt, ohne dass du auch nur einen Gedanken darüber verlierst. Wie selbstverständlich fügt sie sich zu einem Tongemälde zusammen, dass dir den Atem raubt. Der letzte Ton verklingt, Stille macht sich breit, deine Sinne kehren zurück und du realisierst was gerade eben passiert ist: Es war einer dieser Momente. Ein Moment, der den Tag unvergesslich macht. Ein Moment, nach dem du gesucht hast und nach dem du ab diesem Zeitpunkt stets suchen wirst."  [Dominik Schiefer]

Diese Momente hat Dominik vor allem Franz Huber zu verdanken, der ihn schon als kleines Kind in der Blaskapelle geformt und später als Klarinettist bei dem legendären "Alpenecho" aufgenommen hat. Die Oberkrainermusik ist seitdem ein unverzichtbarer Bestandteil seines Lebens und hat ihm schon viele unvergessliche Momente beschert.
Sei es beim "Alpenecho" (2008-2012), beim "Apen6tett" (2012-2014), beim "6/8er G'spann" (2014-2020) oder jetzt bei den "Innkreis Buam" (ab 2021).

more info

Freundin/Frau:   Ingrid
Sternzeichen:  Wassermann
Instrumente: Klarinette, Saxophon, Gitarre, Gesang
Beruf:  Teamleiter Softwareentwickler
Heimatort:  Puch bei Hallein
Hobbys: Musik, Familie
Musik.Vorbild: Man kann keine Spuren hinterlassen,
wenn man in die Fußstapfen eines Anderen tritt.
Volkstüml. Lieblingstitel:  Wunschtaumwalzer (Alpenecho)
Mod.Lieblingstitel: 
Don't stop me now (Queen)
Gruppenmitglied seit: 2021
Lieblingsgetränk:  Red Bull
Lieblingsessen: Nudeln aller Art